Gesundheitsmagazin
Auf einen Blick
Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren — wer braucht einen Extra-Schub?

Omega 3 – das klingt schon irgendwie gesund und auch ein bisschen nach Zukunft. Doch sind die inzwischen vielerorts angebotenen Kapseln wirklich sinnvoll und wer braucht sie? Informationen rund um den menschlichen Körper und die Gesundheit – erklärt von Prof. Dr. Curt Diehm.

 

In zahllosen Artikeln wird derzeit über die positive Wirkung von Omega-3 Fettsäuren geschwärmt. Weil sie zu den „guten Fetten“ gehören, wird ihnen eine Wunderwirkung zugesprochen. Angeblich verhindern sie Herzinfarkte und Schlaganfälle, helfen bei Arthritis und Gelenkbeschwerden und sollen sogar vor Brustkrebs schützen. Alles Erkrankungen, vor denen sich wohl jeder gerne schützen würde. Doch sind sie wirklich ein solches Wundermittel?

 

Was sind Omega-3-Fettsäuren

Zuerst einmal zu den Fakten: Omega-3-Fettsäuren gehören zu den sogenannten langkettigen, mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Sie sind unumstritten lebensnotwendig und können vom Körper nicht selbst hergestellt, sondern müssen über die Nahrung zugeführt werden. In kleinen Mengen sind sie gesund und verbessern die Fließeigenschaften des Blutes, hemmen die Blutgerinnung, wirken Blutdruck senkend, entzündungshemmend und beeinflussen den Triglycerid-Stoffwechsel positiv.

Glücklicherweise sind Omega-3-Fettsäuren in vielen Lebensmitteln enthalten. Ganz oben auf der Liste stehen fettreiche Seefischsorten wie Lachs, Makrele, Thunfisch oder Hering. Aber auch Lein- oder Rapsöl, Avocados, Walnüsse, Mandeln oder Chia-Samen enthalten das gesunde Fett. Selbst Veganer können also ihren Bedarf an Omega-3-Fettsäuren mit Hilfe pflanzlicher Produkte decken.

Dennoch boomt das Angebot von Omega-3-Fettsäure-Kapseln, oft auch Fischölkapseln genannt.

Was sagt die Wissenschaft?

Ich möchte in diesem Zusammenhang auf eine erst jüngst veröffentlichte Untersuchung des Wissenschaftler-Netzwerks Cochrane verweisen. Die Ärzte und Forscher werteten insgesamt 79 vertrauenswürdige Studien mit mehr als 100.000 Teilnehmern in Nordamerika, Europa, Asien und Australien aus und kamen zu einem eindeutigen Ergebnis.

Demnach bringt die erhöhte Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren nur einen sehr geringen oder gar keinen Nutzen. Weder das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse, koronare Herztode oder koronare Herzerkrankungsereignisse noch auf Schlaganfall oder Herzrhythmusstörungen konnte gesenkt werden.

So resümierten die Wissenschaftler: „Der systematische Review legt nahe, dass der Verzehr von mehr Omega-3-Fettsäuren durch Nahrungsergänzungsmittel oder Lebensmittel wahrscheinlich wenig oder gar keine Wirkung auf herzkreislaufbedingte Todesfälle oder Todesfälle jeglicher Ursache hat.“

Auch die oftmals als positiv beschriebene Wechselwirkung von Omega-3-Fettsäuren mit Vitamin D wurde erst kürzlich widerlegt. Die VITAL-Studie untersuchte mehr als 25.000 Teilnehmer über einen Zeitraum von fünf Jahren. Das Resultat: Weder in Bezug auf Krebserkrankungen noch auf Herz-Kreislauferkrankungen konnte eine signifikante, präventive Wirkung nachgewiesen werden.

Vorsicht vor Überdosierung


Damit steht für mich einmal mehr fest: gesunde Menschen brauchen keine zusätzliche Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren über Nahrungsergänzungsmittel. Ganz im Gegenteil.

Die Verbraucherzentrale warnt sogar ausdrücklich vor einer Überdosierung. Sie kann die Fließeigenschaft des Blutes negativ verändern, die Blutungszeit verlängern und das Blutungsrisiko erhöhen. Auch Übelkeit und Erbrechen kann auftreten. Besondere Vorsicht ist außerdem bei der gleichzeitigen Einnahme von Medikamenten geboten, denn Omega-3-Fettsäure Kapseln können beispielsweise die gerinnungshemmende Wirkung von Acetylsalicylsäure erhöhen.

Darum möchte ich abschließend noch einmal meinen grundsätzlichen Ratschlag zu Nahrungsergänzungsmitteln wiederholen: Sprechen Sie bitte mit dem Arzt Ihres Vertrauens darüber, bevor Sie zu solchen Produkten greifen.

Dieser Artikel erscheint auch in der Kolumne „Gesund mit Diehm“ auf www.gesuendernet.de, die Prof. Dr. Curt Diehm wöchentlich schreibt.

zurück zur Übersicht